Meine Beiboote seit 2003
 
Seit 2003 haben wir ein 2m langes graues Schlauchboot von AWN mit dem wir ausschließlich gerudert sind. 2008 haben wir für das Schlauchboot einen Torqeedo Travel Elektro-Außenborder gekauft. Laut Motorhersteller kann man mit diesem Motor ein ein 280 Kg schweres Angelboot auf eine Geschwindigkeit von 4,6 Knoten beschleunigen. Mit unserem Schlauchboot mit einem Gewicht von 20 Kg Gewicht haben wir aber nur 3,5 Knoten erreicht.
Also musste ich mir etwas einfallen lassen. Ein anderes Schlauchboot kaufen machte nicht viel Sinn, es hätte dann schon ein RIB sein müssen, und diese sind schwer, teuer und haben ein großes Packmaß.
Mir blieb nichts anders übrig als mir ein Beiboot selbst zu bauen. Ich kaufte zwei 3m lange Tragschläuche nahm 3 Sperrholzplatten die ich miteinander verschrauben kann, montierte an einer der 3 Platten einen Heckspiegel und fertig war ein Katamaran.  Dieser ist in 5 Minuten auf oder abgebaut, und wiegt nur 24 Kg. Das Packmaß ist so klein, dass der gesamte Katamaran in die Schlauchboottasche passt. Und das Beste, das Boot ist schnell und man hat so viel Platz um zu zweit nebeneinander liegen zu können.
 
Technische Daten Boot:
 
Länge: 3 m 
Breite: 1,2 m
Gewicht: 24 kg
 
Technische Daten Motor:
 
Spannung: 24 V
Leistung: 800 W
Standschub: 68 lbs
Schaftlänge: 71 cm
Gewicht: 8,7 kg
Höchstgeschwindigkeit: 4,6 Knoten
Akku:
Original Torqeedo 24 V 10 Ah 3,5 kg
 
2010
Leider hatte unser Beiboot den Ostseetörn 2010 nicht überstanden. Bei einem der beiden Schwimmer lösten sich sämtliche Klebestellen. Und das bei der inneren und der äußeren Kammer.
Um eine weitere Fehlerquelle an Bord zu beheben entschieden wir uns schon während des Urlaubs ein Festrumpfboot zu kaufen. Als Trimaransegler benötigt man kein zusammenlegbares Boot. Auf den Netzen ist genügend Platz für ein Beiboot und während des Straßentransports ist auf dem Autodach genügend Platz für so ein kleines Boot.
Nach ausgiebigen Recherchen bin ich auf das BIC Sportyak 213 gekommen. Es ist aus Kunststoff, dadurch sehr leicht und nahezu unverwüstlich.
Durch den Katamaran ähnlichen Rumpf hat das Sportyak 213 sehr gute Fahreigenschaften und liegt ruhiger auf dem Wasser als ein vergleichbares Boot in dieser Größe.
Wir nutzen ja unser Beiboot auch um Abends mal eine kleine Runde auf der Schwarzen Elster oder der Elbe zu fahren. Um es dorthin zu bekommen hatte ich ein Gestell gebaut mit dem ich es auf dem Anhänger meines kleinen Elektroautos befestigen konnte.
Durch den sehr gut laufenden Rumpf und die Motorhalterung ist es für kleine E-Motoren ideal.
 
Ich verwendete an diesem Boot einen MinnKota Riptide RT 80 elektro Aussenborder.
 
Technische Daten Boot:
 
Typ: Bic Sportyak 213
Länge: 213 cm
Breite: 115 cm
Gewicht: 19 kg
Kapazität: 2 Personen
Material: UV-Stabiles Poyethylen
Motorisierbar mit optionaler Halterung bis 3 PS 2,2 kW
 
Technische Daten Motor:
 
Typ: MinnKota Riptide RT 80
Spannung: 24 V
Leistung: 1344 W
Standschub: 80 lbs
Schaftlänge: 106 cm
Gewicht: 13,3 kg
 
Akku:
Lithium 24 V 20 Ah 4 kg von mir gefertigt
 
2011
Auch auf unser Beiboot hatte sich der Familienzuwachs ausgewirkt. Das für 2 Personen ausgelegte Bic Sportyak 213 wurde gegen ein Bic Sportyak 245 ausgetauscht.
Durch den Katamaran ähnlichen Rumpf hat das Bic Sportyak 245 ebenfalls sehr gute Fahreigenschaften und liegt ruhiger auf dem Wasser als ein vergleichbares Boot in dieser Größe. Die Rollen am Rumpf sind eine Hilfe um das Boot leicht an den Strand zu ziehen oder es an Land zu bewegen.
Ich verwendete am Bic 245 den gleichen salzwasserfesten MinnKota Riptide RT 80 elektro Aussenborder wie am Sportyak 213 und habe natürlich deutlich bessere Fahrleistungen als mit dem Sportyak 213 erreicht.
 
Technische Daten Boot:
 
Typ: Bic Sportyak 245
Länge: 245 cm
Breite: 120 cm
Gewicht: 39 kg
Kapazität: 3 Personen
Material: UV-Stabiles Poyethylen
Motorisierbar mit Verbrennungs- oder Elektromotor
 
2013
Mein Angebot an elektrischen Bootsmotoren soll natürlich auch nach unten abgerundet werden, d.h. ich möchte auch kleine leichte Beibootmotoren mit integriertem Akku anbieten. Aus diesem Grund habe ich den RiPower light entwickelt. Ausgiebig getestet wurde dieser Motor 2013. Mit diesem Kraftpaket kommen kleine Boote spielend in Gleitfahrt. Es wurden 2 Versionen gebaut Version 1 mit internem Akku und Version 2 mit besserer Kühlung und externem Akku. Benutzt habe ich einen wasserdichten RiPower Akkukoffer.
  
Technische Daten RiPower light Version 1 mit internem Akku:
 
Typ: RiPower light (1.Prototyp)
Spannung: 24 V - 48 V
Leistung: 5 kW
Gewicht ohne Akku: 15 kg
Gewicht mit Akku: 18 kg (48V 10Ah)
 
 
Technische Daten RiPower lightVersion 2 mit externem Akku:
 
Typ: RiPower light (2.Prototyp)
Spannung: 24 V - 48 V
Leistung: 5 kW
Gewicht: 15 kg
Gewicht Akkukoffer: 8 kg (48V 20 Ah)

 

Auch bei unserem Beiboot haben wir uns uns im Jahr 2013 wieder verändert. Die Ursache war das ich nun doch wieder ein demontierbares Boot wollte welches es mir auch ermöglicht mit einem kleinen Motor Gleitfahrt zu erreichen. Ich entschied mich für ein Porta 8 Faltboot, dieses ist mit 2,62m Länge nur 30 kg schwer und kann auf ein kompaktes Maß zusammengelegt werden, ähnlich dem Banana Boot allerdings mit Heckspiegel. Mit diesem Boot haben wir bereits unzählige Fahrten unternommen und viel Spaß gehabt. Zum Porta Boot bin ich gekommen da ich bisher noch kein kleines Boot mit besseren Fahreigenschaften gefunden habe. Ich habe Hoffnung dass es jetzt das letzte Beiboot ist...

 

Technische Daten Beiboot Porta 8:

Länge: (in cm): 262

Breite (in cm): 148       

Tiefgang (in cm): 10  

Packmaß (in cm): 285 x 50 x 18      

Leergewicht: 30 kg

Zuladung (Personen, Motor und Zubehör in kg): 202       

Anzahl der Sitzreihen: 2   

Küstenzertifizierung CE: Kategorie D

in Ideales Boot welches als Beiboot für meine Elektroaussenborder vom RiPower light bis zum RiPower 4.3 genutzt werden kann.

 

2014

"Stillstand ist Rückschritt" an diesem Zitat ist etwas dran, deswegen musste ich den RiPower light noch einmal neu durchkonstruieren und verbessern. Die Version 3 ist leichter, kleiner, leiser und die Kühlung wurde noch einmal optimiert. Ich denke damit ist alles gesagt.
 
 
Technische Daten RiPower lightVersion 3 mit externem Akku:
 
Typ: RiPower light (3.Prototyp)
Spannung: 24 V - 48 V
Leistung: 5 kW
Gewicht: 8,8 kg
Gewicht Akkukoffer: 8 kg (48V 20 Ah)
 
zurück zur Segelhomepage

 

Homepage Sven Richter Beiboot BIC Sportyak Porta Boot RiPower-light Elektro Aussenborder

kostenlose Counter bei xcounter.ch